2025

 

Wanderung


Läufelfingen - Eptingen


Blick von der Challhöchi ins Diegtertal
Blick von der Challhöchi ins Diegtertal
Länge in km                           7.57
Marschzeit 2:09
Aufstieg in m 322
Abstieg in m 319
max. Höhe 871
min. Höhe 559
Durchgeführt am   16.02.2017  

Eine kurze schöne Wanderung im Oberbaselbiet. Der Aufstieg beginnt schon nach dem wir den Bahnhof Läufelfingen Richtung Norden verlassen haben, über den Bahnübergang und anschliessend links am Fabrikgebäude vorbei sind. Wir steigen zum Wald hinauf und gehen das Tal aufwärts zum nächsten Wegweiser. Hier gegen wir in Richtung Schmutzberg rechts hinauf aus dem Wald. Den Aufstieg sollte man langsam angehen, da wir innert kurzer Zeit rund 200 m an Höhe überwinden. Auf der Rüti wird es etwas gemütlicher. Weiter oben auf der Ebnet ist nochmals einen kurzen steilen Aufstieg zur Strasse, die Eptingen mit dem Unteren Hauenstein verbindet. Mit einem kleinen Umweg kann man diesen Aufstieg entschärfen, in dem man vor dem Aufstieg recht dem Weg folgt und auch auf die Strasse kommt, dem man dann links hinauf folgt. Weiter geht es auf dem Wanderweg zum Schmutzberg. Hier endet die Teerstrasse und bei unserer Wanderung war die Fortsetzung auf dem Feldweg bis kurz vor der Challhöchi vereist. Ab der Challhöchi gehen wir nur noch auf der Teerstrasse, da der eigentlich geplante Abschnitt auch noch vereist war, mieden wir diesen Teil und nahmen den Direkten Weg nach Eptingen. Zum Glück werden wir rechtzeitig bei dem Bergrestaurant Kallhof, denn der Andrang an diesem frühlingshaften Wandertag war gross. Nach dem Essen geht es nur noch auf der Teerstrasse hinunter am Bölchentunnel-Portal vorbei nach Eptingen. Ab dem Gemeindeplatz in Eptingen fährt halbstündlich ein Bus nach Sissach.

An- / Rückreise

 

Die Anreise mit der S0 nach Läufelfingen und die Rückreise mit dem Bus 107 nach Sissach.

 

Verpflegungsmöglichkeiten

 

Im Bergrestaurant Kallhof (DI + MI geschlossen) oder aus dem Rücksack.


Download
2025 Karte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

 

Link zur Route 2025 in Schweiz Mobil

 





 

Zurück zu

 

Wanderung